Make your own free website on Tripod.com
Home | Berichte | Fahrer | Motorräder | Termine | Sponsoren | Anschrift | Impressum
Flutlichtsupermoto

back.gif

1. Österreichische Flutlicht Supermotorennen CHRISTIAN ACKERL wieder TOP!

Der MSV-Schwanenstadt hat anlässlich eines Oldtimer Grand Prix am Freitag den 15.September 2006 das erste Österreichische Flutlichtsupermotorennen veranstaltet. Eine Top Veranstaltung welche trotz wechselnden Wetterbedingungen von rund 3500 Zusehern besucht wurde.

Die Österreichischen Toppiloten ließen sich dieses Rennen während der Staatsmeisterschaft nicht entgehen und fighteten hart. Während in den Vorläufen die Fahrer noch trockene Pistenverhältnisse vorfanden, verschärfte der beginnende Regen immer mehr die Fahrbedingungen. Der Himberger Christian Ackerl konnte schon in den Vorläufen auf seine momentane Top Form verweisen und legte sich mit actionreichen Attacken den Weg frei zu einer Pole Position im Finallauf. Christian "Der Kurs liegt mir gut, er ist eher langsam und eng, überholen wird hier schwer, ein Top Start ist sicherlich ausschlaggebend."

Christian konnte im Finallauf einen guten Start hinlegen und gleich in Kurve 1 an Konkurrenten Maxwald vorbeiziehen, während der ganzen Renndistanz von 8 Min und 2 Runden konnte er den auf Platz 2 liegenden Willi Reiter auf Distanz halten. Somit war einen Sieg nichts mehr im Wege und Christian konnte einen klaren Start Ziel Sieg für sich und sein Team einfahren.

Christian Ackerl: "Die Flutlichtveranstaltung mit den Finale um 21h war eine absolute Top Veranstaltung! Für uns Fahrer während der Meisterschaft eine gute Trainingsabwechslung und hier konnte ich am Ende ganz oben am Treppchen stehen! Nun bin ich natürlich heiß auf Aspern, ich mag diese Strecke sehr und freu mich auf heimische Unterstützung!"

1.Platz Christian Ackerl ( Honda )
2.Platz Willi Reiter ( KTM )
3.Platz Hannes Maier ( KTM )
4.Platz Hannes Maxwald (KTM )
5.Platz Christian Kohlbacher ( Honda)

Der zwölfaxinger Teamkollege Andi Rothbauer ist verletzungsbedingt noch außer Gefecht, will aber schon am kommenden Wochenende beim Staatsmeisterschaftslauf in Apsern/ Wien wieder an den Start. Andreas "Die Knöchelverletzung macht mir leider mehr zu schaffen als gedacht, mein Arzt und ich sind aber optimistisch das ich Ende der Woche für die Rennveranstaltung startklar bin."

...News/Berichte/Flutlichtsupermoto

(c) supermo.to/ Honda Racing Team